Google Plus – Suchen, Hotkeys, Syntax, Profilverlinkung

Nach meinen ersten Tests von Google Plus (G+) habe ich ein paar Hinweise zusammengetragen mit denen sich öffentliche Google Plus Postings durchsuchen lassen, welche Hotkeys und Syntax Codes mir bekannt sind und wie man einfacher auf das eigene Profil verlinken kann.

1. Google Plus durchsuchen

Eine Suchfunktion fehlt G+ noch, die öffentlichen Postings lassen sich jedoch via Google-Suche durchsuchen, in dem man dort in das Suchfeld folgenden Zeile eingibt:

site:plus.google.com inurl:posts/* Suchbegriff

Wobei Suchbegriff durch den/die gewünschten Suchbegriff/e ersetzt wird. [1]

a) Automatisierung durch Suchkürzel in Chrome

In Chrome nutze ich Suchkürzel, im Falle der Google Plus Postingsuche verwende ich zum Beispiel “gp Suchbegriff” als Kommando um Google Plus Postings zu durchsuchen. Dazu ist eine manuelle Einstellung der Google Suche für Google Plus Postings notwendig. Dabie geht man wie folgt vor

Rechtsklick auf die Adressleiste

Suchmaschinen bearbeiten

Und dort fügt man dann eine neue Suchmaschine hinzu. In meinem Fall habe ich sie “G+” genannt, das Suchkürzel “gp” eingetragen und in die URL-Zeile habe ich folgendes eingegeben:

{google:baseURL}search?{google:RLZ}{google:acceptedSuggestion}{google:originalQueryForSuggestion}sourceid=chrome&ie={inputEncoding}&q=site:plus.google.com inurl:posts/* %s

Anschließend lassen sich die G+ Postings komfortabler, wie oben erwähnt, durch Eingabe von “gp Suchbegriff” in die Adressleiste durchsuchen.

b) Automatisierung durch Suchkürzel in Opera

In Opera lassen sich ebenfalls einfach angepasste Suchmaschinen einrichten, dort suche ich ebenfalls mit Hilfe von “gp Suchbegriff” in den Google Plus Postings. Einfach auf die Suchmaschinenauswahl (oben rechts) klicken, Suchmaschinen verwalten auswählen, Hinzufügen anklicken, Namen und gewünschtes Kürzel auswählen, auf Einzelheiten klicken und in die Adresszeile die folgende Zeile eintragen:

http://www.google.com/search?q=site:plus.google.com inurl:posts/* %s&sourceid=opera&num=%i&ie=utf-8&oe=utf-8

Und fertig, nun läst sich auch in Opera mit Hilfe der Eingabe des Suchkürzels “gp” in der Adressleiste nach öffentlichen Postings suchen.

c) Automatisierung durch Suchkürzel in Firefox

Eine schnelle manuelle Einrichtung von Suchen ist mir in Firefox nicht gelungen. Da wird offensichtlich ein völlig anderer Weg gegangen als bei den anderen Browsern. Es gibt aber vorgefertigte Suchen beim Mycroft Project, diese lassen sich mit einem Klick (vorausgesetzt JavaScript ist aktiviert!) zu den Suchmaschinen hinzufügen. Anschließend vergibt man noch ein Suchkürzel und schon hat kann man auch in Firefox die öffentlichen G+ Postings durchstöbern.

2. Hotkeys und Syntax[2]

Hat man G+ im Browser geöffnet, kann man mit Hilfe von Hotkeys schneller navigieren und mit Hilfe einfacher Syntax Codes Formatierungen oder Verlinkungen (zu anderen Nutzerprofilen) einfügen, hier mal eine Übersicht der mir bekannten Hotkeys und Syntaxcodes:

  • Runterscrollen -> <space>
  • Hochscrollen -> <shift> + <space>
  • Ein Posting herunterscrollen -> <J>
  • Ein Posting hochscrollen -> <K>
  • Chat starten -> <Q>
  • Kommentieren starten -> <Enter>
  • Kommentieren beenden -> <Enter>/<TAB>
  • Anderen Benutzer erwähnen (mit Verlinkung zum Profil) -> +USERNAME/@USERNAME
  • Link zu einzelnem Posting erreichbar durch Klick auf den Zeitstempel
  • Fettschrift -> *text*
  • Kursivschrift -> _text_
  • Durchgestrichen -> -text-

Solltet ihr noch andere Hotkeys oder Syntax Codes kennen, ab in die Kommentare damit. ;)

3. Adresse zum G+ Profilseite vereinfachen

Die Profilseiten sind über lange, nahezu unmöglich zu merkende Zahlenkolonnen erreichbar. So hat mein Profil bspw. die URL https://plus.google.com/115953564737015653983. Dafür gibt es aber natürlich Abhilfe. Einige Wege möchte ich hier aufzeigen.

a) URL Shortener

Der einfachste Weg ist es, einen URL-Kürzungsdienst zu verwenden. Es ist eigentlich egal welchen der unzähligen URL-Shortener man verwendet. Es bietet sich jedoch bspw. der Dienst  gplus.to an, dieser ist ausschließlich zur Verlinkung auf G+ Profile vorgesehen. Einmal eingerichtet, kann das eigene Profil dann via http://gplus.to/username erreicht werden. Das merkt sich dann schon viel einfacher…

b) Eigene Subdomain

Wer im Besitz einer Domain ist, kann selbstverständlich problemlos eine Weiterleitung für eine Subdomain einrichten. Zum Beispiel wählt man dafür die Subdomain “plus”. Der Weg zur Einrichtung der Subdomain weicht dabei von Anbieter zu Anbieter ab. Jedenfalls wenn man es, wie ich es mangels entsprechenden Fachwissens benötige, via Webinterface des Hosters einrichten möchte. Das Profil wird somit via http://plus.domain.de erreichbar. Sehr komfortabel und noch leichter zu merken.

c) Weiterleitung durch Editieren der .htaccess[3]

Auch bereits anderweitig genutzte Domains können, mit Hilfe einer Codezeile in der .htaccess Datei zur Weiterleitung auf G+ Profile genutzt werden. Dazu verbindet man sich am besten via ftp mit seinem Server und verändert im gewünschten Verzeichnis, in meinem Fall im Hauptverzeichnis (htdocs) der jeweiligen Domain. Dazu wird die .htaccess Datei in einem Editor geöffnet (oder neu angelegt, falls nciht vorhanden) und folgende Zeile hinzugefügt:

Redirect 301 /+ https://plus.google.com/115953564737015653983

Wobei ihr selbstverständlich Euren Profillink verwendet, sonst landet ihr bei meinem Profil. ;) Anschließend ist das Profil dann durch die Eingabe von http://www.domainname.de/+ erreichbar.

  1. [1] http://gpluseins.de/558/schon-gewusst-google-plus-nach-bestimmten-inhalten-durchsuchen/
  2. [2] https://plus.google.com/100068631495887347283/posts/FNEvdmtRisz
  3. [3] http://www.redirect301.de/google-plus-redirect.html

Flattr this!

2 Gedanken zu “Google Plus – Suchen, Hotkeys, Syntax, Profilverlinkung

  1. Ok, jetzt ist ja einige Zeit seit Google+ gestartet ist ins Land gegangen…und? Hat sich die neue Plattform gelohnt? Ich persönlich finde, dass das von Anfang an eher wie eine Trotzreaktion auf das immer größer werdende Facebook und den modifizierten Twitter-Dienst gewirkt hat, noch dazu völlig überflüssig war und letztlich genau das auch geblieben ist. Sieht das irgendwer anders?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>